Titel


Copyright 1998 by JürgenNagelSoftware

Tipps und Tricks



Allgemeine Tipps und Tricks zur Siedler2-MissionCD:

Cheat:

Für alle, bei denen es sich noch nicht herumgesprochen hat: während des Spiels „thunder“ oder „winter“ (je
nach Version) eintippen. Dabei öffnen sich ein paar Fenster, die man wieder schließen kann. Wichtig ist, daß
rechts oben ein Symbol - ein Fragezeichen in einem Kreis - erscheint. Dann kann es los gehen: „ALT+1“ läßt
das Spiel mit Normalgeschwindigkeit ablaufen, „ALT+2“ steigert das Ganze schon etwas und mit „ALT+6“
geht die Post richtig ab. Hier hat man allerdings kaum noch Zeit zu reagieren, während der Gegner auch hier
immer die Übersicht behält.
Ein Druck auf „F7“ läßt nichts mehr unentdeckt. Drückt man diese Taste während die Übersichtskarte an ist,
muß man diese schließen und wieder öffnen, damit auch hier alles zu sehen ist. Ein weiteres Hauptquartier läßt
sich mit diesem ebenfalls bauen: einfach außerhalb des eigenen Einflußbereichs klicken, es sollte eine Stelle
sein, die für ein großes Gebäude geeignet ist, und schon taucht ein Fenster mit der Option „Hauptquartier bauen“
auf.



Was bewirkt eigentlich das Notprogramm?

Das Notprogramm reserviert die zum Bau eines Sägewerkes und einer Holzfällerhütte notwendigen Baustoffe.
Es wird immer dann aktiviert, wenn die Bretter knapp werden und deaktiviert, wenn wieder Bretter produziert
werden.



Ich habe einen Bauernhof gebaut, aber der Bauer bemüht sich nicht
vor die Hütte!

Getreideflächen

Es eignen sich nicht alle Flächen zum Getreideanbau! Links sind die
entsprechenden Flächen mit einem Getreidebündel gekennzeichnet.
Übrigens: auch der Gegner scheint von dieser Tatsache nichts zu wissen
und baut selbst auf solchen ertraglosen Gebieten Bauernhöfe.















Was hat es mit den Misxbobs.lst auf sich?

Es existieren 6 orginale Bobs-Dateien (Bobs=Bildobjekte?), nämlich von MIS0BOBS.LST bis
MIS5BOBS.LST. Meine Segelwelten werden z.Teil mit eigenen MISxBOBS.LST geliefert. Diese
Dateien beinhalten Bildobjekte, die in manchen Missionen auftauchen, z.B.: das Zelt aus MIS0BOBS.LST
in der ersten Mission als Hauptquartier. Andere erscheinen nie. Es kann immer nur eine Datei geöffnet
sein, also kann die zerstörte Burg nie zusammen mit dem Schiffswrack auftauchen.


missbobs Die Bilder sind nach einem BlueByte-internem
Format codiert und können nicht einfach
betrachtet werden.

Wer die Objekte etwas genauer ansehen möchte,
kann das Bild mit der rechten Maustaste
herunterladen und in ein Bildverarbeitungs-
programm laden.







Übrigens:

ein Forsthaus versorgt bis zu drei Holzfäller mit Nachschub.

bei jedem Katapulttreffer reduziert sich die Besatzung des gegnerischen Militärgebäudes um 1 Mann,
bei 0 Mann fackelt das Gebäude ab. Eine günstige Methode ein paar gegnerische Generäle loszuwerden!

je mehr Soldaten in einem Militärgebäude, umso mehr werden durch eine Goldmünze befördert.

größere Wälder produzieren selbständig Wild, also nicht gleich das Forsthaus abbrennen.

brennt man das Militärgebäude ab, aus dem gerade ein Angriff gestartet wird, dann laufen diese
Soldaten nach ihrem Sieg heim, anstatt sich weiter um das gegnerische Gebäude zu kümmern.

ein Soldat kann 3 Treffer einstecken, ein Gefreiter 4, ein Unteroffizier 5, ein Offizier 6 bis zum General,
der 7 Treffer hinnimmt.

wenn es ziemlich sicher ist, daß der Gegner ein eigenes Militärgebäude einnimmt, kann man durch
Abbrennen des eigenen Häuschens verhindern, daß der gegnerische Einflußbereich wächst. Die
gegnerischen Soldaten laufen unverrichteter Dinge wieder heim.

der Gegner greift erst an, wenn sich die eigene und die gegnerische Grenze treffen.

Experimentieren Sie bei begrenztem Baugrund: manchmal verhindert der Bau eines mittleren
Gebäudes den Bau eines großen Gebäudes in dessen Nähe, aber nicht umgekehrt!

Gegnerische Getreideflächen, bei denen der Bauernhof fehlt, können von eigenen Bauern genutzt
werden, einfach einen Bauernhof in geigneter Nähe bauen

Produktionsketten sollten aneinander gebaut werden, also z.B. Brunnen + Mühle + Bäckerei
oder auch Brunnen+Bauernhof+Brauerei+Lager, in denen Schilde und Schwerter darauf warten, von
einem Soldaten eingesetzt zu werden.

Lassen Sie keine Förster in die Nähe von Bauernhöfen! Die nachwachsenden Bäume verhindern den
Anbau von Getreide.



Zu den Segelwelten:

Ich habe auf einer anderen Insel einen Hafen und will Gebäude bauen, die letzten Bretter werden von
den Schiffen einfach nicht hinübertransportiert. Im Hauptquartier liegen aber genügend!

Ist ein Sägewerk vorhanden, so genügt ein „Einlagerung stoppen“ bei allen Lagern damit die Bretter in den
Hafen transportiert werden. Wichtig ist, daß in einem Hafen Bretter zur Verfügung stehen, die ein Schiff ab-
holen kann. Eine andere Möglichkeit ist es, einfach das Auslagern von Brettern zu erzwingen, damit sie im
Hafen zur Verfügung stehen. (oder benutzen Sie die Funktion Schiffsladung in S2Utility f. Windows)

Mein Schiff bleibt im Hafen liegen und macht keinen Mucks mehr!

Das liegt daran, daß das Programm versucht einen Weg zum Zielhafen zu finden, aber an dieser Aufgabe
scheitert. Meist liegt eine größere Landmasse zwischen den beiden Häfen. Ist es nur ein Schiff, dann gibt es
eine radikale Lösung: der Zielhafen muß abgefackelt werden (aber nicht vergessen ein Lager in der Nähe
zu bauen, um die Leute zu retten), dann bewegt sich das Schiff wieder. Wenn das nicht erwünscht ist, muß
man auf dieses Schiff verzichten.
Sollte im Zielhafen ebenfalls ein Schiff festsitzen, dann hat man schlechte Karten: hier geht nichts mehr.
Also wenn möglich nur einen Hafen pro Landmasse bauen! Auch der Aufbau einer Schiffsarmada ist nicht
begrüßenswert, wenngleich BlueByte insgesamt 39! Namen für Schiffe reserviert hat! Wenn Interesse besteht,
werde ich sie hier einmal aufführen (auch die „Bounty“ ist als Nummer 33 mit dabei)!

(alle Segelwelten von JürgenNagelSoftware wurden mit vier Schiffen und allen Häfen gleichzeitig
getestet und für gut befunden, aber es könnte ja auch hier passieren)



Ich habe auf einer Insel Fischerhütten gebaut, der Fischer fängt einen Fisch und geht dann ins nächste
Lager!

Folgende Lösung : Die Fischerhütte darf mit der Fahne nicht am Ufer gebaut werden. Man sollte
einen Punkt zurückgehen. Dieses Problem hatte ich auch. Seitdem ich diese Hütten ein Punkt zurück-
baue ist dieses nicht mehr aufgetreten. (Dieser Tipp stammt von Wolfgang Mayer)



Sonstiges:

Nicht alle Häfen sind auch von jedem Hafen aus erreichbar, starten Sie auch Expeditionen von anderen
Häfen aus!

Wenn Sie genügend Schiffe gebaut haben, dann stoppen Sie die Produktion Ihrer Werften! Der Schiffs-
bau verschlingt 13 Bretter.

Es sollte bei einer größeren Kolonie auf einer Insel immer ein Lager in einiger Entfernung gebaut werden,
weil sonst bei Verlust des Hafengebäudes Ihre Mannen umkommen. So können sie sich retten.





Zur Hauptseite